Der perfekte Lebenslauf

Aufbau, Tipps und Vorlagen
Der Lebenslauf gilt als Herzstück der Bewerbung. Dass Personaler am meisten auf den CV in der gesamten Bewerbungsmappe achtet, hat auch die Eyetracking-Studie 2018 von StepStone ergeben. Wir haben alle Infos zum wichtigen Bewerbungselement Lebenslauf für Sie auf einem Blick zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis

Eyetracking-Studie: Darum ist ein perfekter Lebenslauf so wichtig!
Was macht einen perfekten Lebenslauf aus?
Aufbau des perfekten Lebenslaufes
Welcher CV passt zu mir?
Die passenden Vorlagen für den perfekten Lebenslauf
Soll ich ein Deckblatt oder Kurzportrait anfügen?
Soft Skills und Hobbys im Curriculum
Do’s und Don’ts für den perfekten CV
Wie mache ich das optimale Foto für meinen Lebenslauf?
Ihr Lebenslauf auf Social Media Profilen
Lebenslauf als Bestandteil der E-Mail Bewerbung
Der Lebenslauf hat überzeugt – gut vorbereitet ins Vorstellungsgespräch

 

Eyetracking-Studie: Darum ist ein perfekter Lebenslauf so wichtig!

Der Curriculum Vitae ist das Herzstück Ihrer Bewerbung. Personaler werden zu einer sehr großen Wahrscheinlichkeit ihren Lebenslauf noch vor dem Anschreiben, das mit Ihrem ultimativen Schlusssatz überzeugen wird, scannen. Das hat auch die StepStone Eyetracking-Studie 2018 ergeben: der Lebenslauf hat mit 68%, vor Motivationsschreiben (22%) und Zeugnissen (10%), das größte Gewicht der gesamten Bewerbung für Personaler. Dennoch ist der CV für viele Personaler unter Zeitdruck und hohem Arbeitspensum nur einen kurzer Blick wert – durchschnittlich 43 Sekunden begutachteten die HR-Verantwortlichen bei der Eyetracking-Studie den Lebenslauf. In wenigen Sekunden muss ihr Lebenslauf also kommunizieren, dass Sie der/die Richtige für den Traumjob sind.

 

Was macht einen perfekten Lebenslauf aus?

Der perfekte Lebenslauf sollte klar strukturiert und übersichtlich auf maximal ein bis zwei Seiten passen. Auch 73% der Recruiting-Experten der Eyetracking-Studie bestätigen, dass der perfekte Lebenslauf idealerweise 1,5 bis 2 Seiten nicht übersteigen sollten. Die wichtigsten Stationen des Werdegangs sollten in gut lesbarer Schriftart und Schriftgröße dargestellt werden. Auch auf korrekte Sprache sollten Sie achten. Rechtschreib-, Grammatik- oder Tippfehler werteten 64% der Befragten der Eyetracking-Studie als mögliches Ausschlusskriterium.

Passen Sie Ihren Lebenslauf individuell der ausgeschriebenen Stelle an, um noch zusätzlich zu punkten. Und ein ergänzendes Kurzprofil mit den wichtigsten Qualifikationen rundet den perfekten Lebenslauf schließlich ab. Informieren Sie sich dazu auch zu den für Ihren Kontext relevanten Inhalten und Informationen im Lebenslauf, um spezifisch in Branche und Position zu überzeugen. Denn: Die weit verbreitete Meinung, dass Personaler lediglich die Bewerbungsunterlagen mit Keywords aus der Stellenanzeige abgleichen, stimmt so pauschal nicht. Das Screening der Eyetracking-Studie zeigt, dass nur 36% aller Personaler den Keyword-Abgleich fokussierten.

Verschicken Sie sogar eine vertrauliche Bewerbung? Wir zeigen Ihnen, mit welchen Formulierungen Sie beim Lebenslauf richtig liegen.

 

Aufbau des perfekten Lebenslaufes

Im deutschsprachigen Raum hat sich der tabellarische Lebenslauf durchgesetzt. Seine klare Struktur hilft dem Personalverantwortlichen dabei Ihren Curriculum Vitae in wenigen Sekunden zu scannen. Hauptfokus sollte dabei auf ihren Qualifikationen und ihrem beruflichen Werdegang liegen, da Personaler die Berufserfahrung mit Abstand am längsten in Augenschein nehmen. Rund 22 Sekunden ermittelte auch die StepStone Eyetracking-Studie als durchschnittliche Betrachtungsdauer des Abschnitts Berufserfahrung in weitem Abstand zu Ausbildungsangaben (6 Sekunden). Beginnen Sie dabei mit der letzten Berufstätigkeit zuerst.

Im Lebenslauf sollten Sie folgende Informationen bereitstellen:

  1. Persönliche Informationen und Kontaktdaten (Name, Geburtsdatum, Geburtsort, Staatsbürgerschaft) Geburtsdatum muss eigentlich nicht sein
  2. Angestrebte Position (ein Nice-To-Have, das sie aus der Masse hervorstechen lässt)
  3. Beruflicher Werdegang (Jobposition, Arbeitgeber, Dauer und Verantwortungsbereiche)
  4. Ausbildung / Berufsausbildung / Weiterbildung inklusive Zeitraum, Zertifikaten, Abschlüssen
  5. Besondere Kenntnisse, Qualifikationen und Sprachen (Hard Skills!)
  6. Hobbys als Indikatoren für Soft Skills

Sind Sie für die Position überqualifiziert? Hierbei hilft es relevante Stellen im Lebenslauf mit einer Fettschrift hervorzuheben.

 

Welcher CV passt zu mir?

Das Layout und Design des passenden CVs hängt in erster Linie von einem ab: der Lebenslauf soll zu der Stelle passen, nach der Sie suchen. Als grobe Orientierung dient aber auch eine Erkenntnis der StepStone Eyetracking-Studie: Gestalterisch gefällt Personalern der klassische Lebenslauf nach wie vor besser als graphisch aufbereitete CV oder der Europapass Lebenslauf. Das Selbstmarketing ist dabei immanent für Ihren Erfolg bei der Bewerbung.

Wenn Sie einen Job als Grafik-Designer suchen und einen Lebenslauf in Form eines Word-Dokuments in der Schriftart Times New Roman einreichen, verschwenden Sie Ihre Zeit und auch die des Arbeitgebers. In künstlerischen Berufen können kreative Bewerbungen punkten. Auch die Bewerbungshomepage oder das Bewerbungsvideo können zum Zeichen Ihres Alleinstellungsmerkmales werden. Wenn Sie jedoch Rechtsanwalt oder Wirtschaftswissenschaftler sind, lohnt es sich nicht, mit Farben und Formen beeindrucken zu wollen – es gibt andere Möglichkeiten, kreativ zu denken. In diesem Fall ist es absolut in Ordnung, wenn Sie einen traditionell aufgemachten Lebenslauf einsenden. Generell gilt: keine grellen Farben und wechselnden Fonts verwenden.

 

Die passenden Vorlagen für den perfekten Lebenslauf

Mit den CV-Vorlagen von StepStone haben Sie drei zeitgemäße Templates im praktischen Word-Format an der Hand und sparen so Zeit bei der Bewerbung. Egal ob klassisch, individuell oder kurz und knackig, geben Sie Ihrer Bewerbung mit den Lebenslauf-Vorlagen den letzten Feinschliff – und erhöhen Sie Ihre Chancen auf den Job drastisch. Wir zeigen Ihnen ebenfalls alle Bewerbungstipps auf einen Blick, damit Sie gestärkt in den kommenden Bewerbungsmarathon starten können.

 

Lebenslauf Vorlage 1

Lebenslauf-Word-Vorlage-1 2018

Klassisch im Design, punktet diese Vorlage mit einer tabellarisch übersichtlichen Darstellung. Ihre Kontaktdaten sind farblich hinterlegt und auf einen Blick sichtbar.

 

Lebenslauf Vorlage 2

Lebenslauf-Word-Vorlage-2 2018

Mit diesem Deckblatt fallen Sie garantiert auf – und heben Ihr ganz persönliches Alleinstellungsmerkmal nochmal grafisch hervor.

 

Lebenslauf Vorlage 3

Lebenslauf-Word-Vorlage-3 2018

Alles auf einen Blick – und auf einer Seite: Diese Mustervorlage eignet sich daher vor allem für Berufsanfänger und Neueinsteiger.

 

Infografik Lebenslauf Vorlage als PSD File

Ein kreativer CV in Form einer Infografik wird gewünscht? Mit dem passenden Bildbearbeitungsprogramm lässt sich das StepStone Musterfile im PSD Format ganz einfach individualisieren.

 

Soll ich ein Deckblatt oder Kurzportrait anfügen?

Ein Deckblatt oder Kurzportrait das dem Lebenslauf oben auf liegt, ist optional und definitiv Geschmackssache. Wir zeigen Ihnen ebenfalls, wie Sie das Deckblatt Ihrer Bewerbung richtig gestalten.

 

Soft Skills und Hobbys im Curriculum

Machen Sie sich Gedanken darüber welche Skills im jeweiligen Berufsfeld gefragt sind und welche Stärken Ihnen Freunde und Bekannte zusprechen würden. Hilfreich ist auch unsere Liste der gefragten Soft Skills je nach Berufsfeld.

Aus Bewerbungsschreiben kann man gewöhnlich nicht sonderlich viel über den Charakter, die Persönlichkeit und persönliche Vorlieben herauslesen. Personaler versuchen sich deswegen oft bei den Hobbies einen besseren Eindruck zu machen. Hobbys im Lebenslauf sind jedoch keinesfalls verpflichtend, und nehmen auch nur selten viel Aufmerksamkeit der Personaler in Anspruch, wie die Heatmaps der StepStone Eyetracking-Studie zeigen. Geschickt eingesetzt können Sie – insbesondere als Berufseinsteiger – mit der Angabe von Freizeitaktivitäten aber punkten! Wichtig dabei ist:

✓ Bei der Wahrheit bleiben
✓ Clevere Hobbys auswählen (Teamsportarten zeugen von Fairplay & Kooperationsfähigkeit; Einzelsport von Dynamik, Ehrgeiz & Belastbarkeit)
Passive und unproduktive Hobbys vermeiden (Fernsehen, Shopping)
✓ Hobbys in einem vernünftigen Zeitrahmen wählen
✓ Nicht zu viele Hobbys angeben

 

Do’s und Don’ts für den perfekten CV

Do’s

✓ Legen Sie fest, in welcher Form Sie Ihre Funktionsbezeichnung und Ihre Tätigkeiten aufführen (Nomen vs. Verben)
✓ Bauen Sie den beruflichen Werdegang umgekehrt chronologisch auf (die letzte Tätigkeit zuerst)
✓ Kurz und knackig halten (pro 10 Jahre Berufserfahrung, eine CV-Seite mehr)
✓ Halten Sie sich an ein straightes Design (außer Sie arbeiten als Grafiker)
✓ Benennen Sie das Dokument als CV mit Ihrem Namen und dem aktuellen Datum

Don’ts

x Irrelevante Berufserfahrungen anführen
x Leistungen nennen, die keine Leistungen sind
x Physische Beschreibung seiner selbst
x Skurrile Hobbys auflisten
x Überzogene, irrsinnige Zielvorstellungen im Gehalt
x Unprofessionelle E-Mail Adresse
x Unwahrheiten. zum Beispiel zu Lücken im Lebenslauf
x Zu persönliche Informationen (Beruf der Eltern, Sozialversicherungsnummer, Name der Kinder oder des Partners) – mehr überflüssige Angaben im Lebenslauf finden Sie hier.
x Referenzen ehemaliger Kollegen, Vorgesetzter, Lehrer oder gar Freunde.
x Ein unstimmiger Lebenslauf kann zu einer Absage führen

 

Wie mache ich das optimale Foto für meinen Lebenslauf?

Es ist nur menschlich, Visuelles vor Text zu betrachten. So zeigt auch das Ergebnis der Eyetracking-Studie, dass das Bewerbungsfoto Blickfang Nummer Eins des gesamten Lebenslaufs ist. Gleich vorweg: ein Selfie als Lebenslaufbild ist ein absolutes No-Go. Investieren Sie besser in ein professionelles Bild – ihr Lebenslauf wird es Ihnen danken. Am besten Sie lassen von Sich ein Halbportrait schießen, dabei lächeln und in die Kamera blicken. Die Kleidung sollte dabei professionell sein und falten- und fleckenfrei. Der Hintergrund des Lebenslauf Fotos sollte neutral und ruhig sein, bei einem weißen Hintergrund haben Sie im Nachhinein noch die Möglichkeit die CI Farbe des Arbeitgebers einzufügen. Im Hochformat lässt sich das Bild dann ganz einfach im Lebenslauf oder am Deckblatt einfügen.  Wir haben 8 konkrete Tipps für das optimale Bewerbungsfoto für Sie – so stechen Sie bestimmt aus der Masse.

 

Ihr Lebenslauf auf Social Media Profilen

Ein professionelles Profil auf Berufs- und Karrierenetzwerken wie Xing oder LinkedIn ist aus der Jobsuche 2018 fast nicht wegzudenken. Halten Sie Ihr Profil up-to-date, hinterlegen Sie die einschlägigen Keywords, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten beschreiben und nennen Sie wichtige Referenzen und Kontakte. Die konsequente Jobsuche mit Social Media findet in manchen Branchen mehr Anklang als in anderen. Die Eyetracking-Studie zeigte, dass die Personaler den Links zu Social Media Profilen im CV nicht viel Beachtung schenkten. Dennoch kann ein kurzes Wahrnehmen auch bereits genügen, um Ihren bewussten Umgang mit sozialen Medien zu signalisiere. Wir zeigen Ihnen ebenfalls wie Sie durch Pinterest netzwerken, um Ihr professionelles Network zu erweitern.

Wussten Sie, dass es mittlerweile möglich ist mit einer Bewerbung via Smartphone bequem und mobil zu Ihrem Job zu kommen? Hinterlegen Sie Ihren Lebenslauf auf der StepStone-Bewerberdatenbank und erleben Sie ein rascheres Bewerbungsverfahren.

 

Lebenslauf als Bestandteil der E-Mail Bewerbung

Die klassische Bewerbungsmappe inklusive Deckblatt, Arbeitszeugnisse und Referenzen wird im digitalen Zeitalter Schritt für Schritt von der Online Bewerbung oder E-Mail Bewerbung abgelöst. Knapp drei Viertel aller Bewerbungen werden mittlerweile in digitaler Form gelesen. Weniger als 30% der HR-Befragten der Eyetracking-Studie bevorzugten die gedruckte Version, um nichts zu übersehen oder direkt Notizen im Bewerbungsgespräch machen zu können. Während bei der Online Bewerbung via Formular die Rahmenbedingungen vorgegeben sind, bleibt bei der Bewerbung per E-Mail noch Raum für Individualität:

✓ Bewerbungsschreiben oder Anschreiben kann in der E-Mail Bewerbung entweder als PDF angehängt oder direkt in das E-Mail kopiert werden. Mit ein paar einfachen Tricks wecken Sie die Neugier des Lesers. Wir zeigen Ihnen in einem weiteren Artikel, wie Sie mit einer professionell gestalteten Bewerbungsmappe punkten.
✓ Motivationsschreiben – in Österreich oft gleichgesetzt mit dem Bewerbungsschreiben sind  vor allem bei Initiativbewerbungen oder Praktika empfehlenswert.
✓ Der Lebenslauf als PDF Anhang – In einem weiteren Artikel zeigen wir Ihnen, warum und wie Sie Ihre Bewerbung als PDF-Datei verschicken.
✓ Zweiter Anhang für Arbeitszeugnisse / Ausbildungszeugnisse /Referenzen / Zertifikate und eventuell Arbeitsproben

In dem folgenden Video erfahren Sie, was einen perfekten Lebenslauf und eine gute Bewerbung ausmacht:

 

Der Lebenslauf hat überzeugt – gut vorbereitet ins Vorstellungsgespräch

Die Bewerbungsunterlagen haben überzeugt und Sie wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen oder haben sogar einen Termin zu einem Telefoninterview? Nun heißt es nochmal Engagement beweisen – denn die  Vorbereitung auf das Gespräch ist die halbe Miete. Wir präsentieren Ihnen den typischen Ablauf, die besten Kniffe und die ultimativen Vorbereitungstipps für das perfekte Vorstellungegspräch.

 

Bewerbungsratgeber

Bewerbungsunterlagen, Vorstellungsgespräch & vieles mehr im handlichen StepStone Bewerbungsratgeber

Aktuelle Jobs

Hier finden Sie passende Artikel: