Ihre Suche ergab 40 Treffer

  • 1 von 2
  • 1 von 2
Jobs für Zerspanungstechniker
Zerspanung – das klingt nach Spanflug, Holz und echtem Handwerk. So ganz verkehrt ist diese klassische Sicht auf den Job als Zerspanungstechniker / Zerspanungstechnikerin nicht, allerdings ist sie auch etwas vereinfacht und romantisiert. Tatsächlich ist der Job technisch hoch anspruchsvoll, das Handwerk findet fast ausschließlich an CNC-Maschinen statt und statt mit Holz arbeiten Zerspanungstechniker fast ausschließlich mit Metall. Der Begriff Zerspanungstechnik umfasst genau genommen viele Techniken, die sich ähneln, aber nicht gleich sind: Fräsen, Drehen, Bohren, Feilen, Hobeln und Sägen sind nur einige Techniken des Jobs. Sie alle drehen sich um die Verarbeitung von Metall, ebenso wie Jobs als Zerspanungstechniker im Allgemeinen. Im Job gehört der Umgang mit CNC-Maschinen, die diese Techniken ausführen, zum Alltagsgeschäft. Als Zerspanungstechniker / Zerspanungstechnikerin programmieren Sie CNC-Maschinen und stellen diese millimetergenau ein. Nicht nur das: CNC-Geräte arbeiten bis auf Hundertstel Millimeter exakt. Nur so sind Bauteile, die per CNC gefertigt werden, bereit für die Weiterverarbeitung. CNC steht für Computerized Numerical Control, also computergestützte numerische Steuerung. Die Programmierung der CNC-Geräte erfolgt also über Rechner, die sich entweder an der Maschine selbst befinden, oder extern ausgelagert sind.
Im Job arbeiten Sie eng mit technischen Zeichnern zusammen, die CAD-Modelle erstellen. Zu den Aufgaben Ihres Jobs gehört dann die technische Umsetzung dieser Modelle. Sie übernehmen Konstruktionen in Fertigungsprogramme und nehmen die CNC-Maschinen in Betrieb. Im Anschluss gehört auch die Qualitätskontrolle zu den Aufgaben des Jobs. Typische Arbeitgeber für Jobs im Bereich Zerspanung sind kunststoff- und metallverarbeitende Unternehmen aus Industrie und Handwerk. Je nach Unternehmen fertigen Sie Bauteile entweder individuell oder in Serie an.
Bis 2011 war in Österreich eine Ausbildung in der Zerspanungstechnik möglich. Heute wurde der Lehrberuf jedoch vom Modullehrberuf Metalltechnik ersetzt. In beiden Fällen beträgt die Ausbildungszeit dreieinhalb bis vier Jahre. Zerspanung ist nur eines von insgesamt acht Hauptmodulen. Daneben ist beispielsweise auch ein Schwerpunkt in Maschinenbautechnik, Werkzeugbautechnik oder Stahlbautechnik möglich. Während der Lehre orientieren Sie sich nicht nur grundlegend für zukünftige Jobs, Sie können auch bereits den Schwerpunkt auf Zerspanung legen. Wenn Sie Jobs in der Branche suchen, ist entsprechende Berufserfahrung immer von Vorteil. Wenn Sie bereits mit CNC gearbeitet haben, ist auch dies ein Pluspunkt in Ihrem Lebenslauf. Einige Stellenangebote beziehen sich auch auf Jobs im Außendienst. Ihr Job kann es also ebenfalls sein, Zerspanungswerkzeuge zu verkaufen und Kunden zu beraten. Nicht nur dafür sind kommunikative Fähigkeiten notwendig. Auch, um Rücksprache mit dem Management zu halten, ist ein selbstbewusstes Auftreten im Job unabdingbar. Natürlich ist technisches Geschick Bedingung für den Job, darüber hinaus sollten Sie eine gute Auge-Hand-Koordination haben, flexibel sein und selbstständiges Arbeiten nicht scheuen.
Sie sind 2015 auf der Suche nach Jobs in der Zerspanung, haben aber noch nicht die passenden Stellenangebote gefunden? Bei StepStone haben Sie mit Sicherheit mehr Glück! In der StepStone-Jobbörse finden Sie zahlreiche Stellenangebote in Graz, Wien, Linz, Steyr und ganz Österreich. Jobs in der Zerspanung werden immer angeboten, dementsprechend sind diese Jobs auch für die Zukunft eine Absicherung. Sie suchen Jobs als Fräser oder Dreher? Dann bewerben Sie sich jetzt kostenlos auf zahlreiche Vollzeit- oder Teilzeit-Jobs. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!