42 Treffer für

Supply Chain Management Jobs

  • Supply Chain Management
Erscheinungsdatum
Arbeitszeit
  • 1 von 2
  • 1 von 2
Jobs im Supply Chain Management
Supply Chain Management (kurz: SCM) bezeichnet das Planen und Verwalten von integrierten Logistikketten, angefangen bei der Rohstoffgewinnung bis hin zum Verkauf eines fertigen Produkts an den Endverbraucher. Das Ziel ist, Ressourcen und Prozesskosten einzusparen, ohne dabei die Qualität einzuschränken. Jobs im Supply Chain Management sind daher in den Schnittstellen aktiv, die für die Kommunikation zwischen den einzelnen Lieferanten und Händlern verantwortlich sind. Definiert man Supply Chain Management, dann muss der Begriff erst einmal von dem Begriff Logistik abgegrenzt werden, denn Synonyme sind die beiden nicht. Viel mehr ist Logistik ein großer Teil des Supply Chain Managements. Neben der Logistik beinhaltet das SCM aber auch andere Bereiche der Betriebswirtschaftslehre, wie etwa das Marketing, Unternehmensführung und Produktion. Der / Die Supply Chain Manager / Managerin hat nicht nur den Fluss von Ware, sondern auch den Geldfluss im Auge und analysiert diesen auf seine Wirtschaftlichkeit. Um den Kontakt zwischen Käufer und Verkäufer, Lieferant und Kunden zu organisieren, greift ein Supply Chain Manager auf Methoden und Tools zurück, die die Kommunikation vereinfachen. Dazu zählen Planungssoftware aus dem Bereich Supply Chain Engineering, aber auch SAP-Produkte wie SAP CRM (Customer Relationship Management). Eine typische Aufgabe in einem Job im Supply Chain Management kann sein, den Informationsfluss zwischen den Gliedern der Supply Chain zu verbessern, sodass sämtliche relevanten Partner stets zeitnah mit den gleichen Informationen versorgt sind. Praktisch bedeutet das, bestehende Systeme qualitativ zu verbessern und gegebenenfalls die Installation neuer Systeme oder Software zu veranlassen.
Jobs im Supply Chain Management finden sich vor allem im Groß- und Außenhandel. Überall dort, wo Materialwirtschaft ausgeübt wird, werden auch Jobs für die Überwachung der Prozesse angeboten. Häufig lohnt sich auch ein Einstieg in die Branche als Logistik-Trainee. Durch Berufserfahrung oder Weiterbildungen weiten Sie Ihren Horizont und haben bald nicht nur die Logistik, sondern die ganze wirtschaftliche Versorgungskette im Blick. Natürlich bietet der Job auch darüber hinaus Aufstiegsmöglichkeiten. Wenn Sie sich in einem Unternehmen verdient gemacht haben und genügend Erfahrung gesammelt haben, winkt eine Stelle als Teamleiter / Manager der Supply-Chain-Abteilung.
Für Jobs im Supply Chain Management wird meist ein abgeschlossenes Hochschulstudium vorausgesetzt. Dies kann sich im betriebswirtschaftlichen Bereich bewegen, gerne aber auch mit der Fachrichtung Industrial Management, Logistik oder Produktionstechnik. Alternativ ist auch eine technische oder wirtschaftliche Ausbildung an einer Fachhochschule oder HTL (Höhere Technische Lehranstalt) denkbar. Besonders gerne sind SAP-Kenntnisse gesehen, darüber hinaus können Sie auch mit weiteren EDV-Kenntnissen punkten. Da Sie Ansprechpartner für jegliche logistische Fragen von Kunden sind, machen sich natürlich auch Sprachkenntnisse (besonders Englisch) gut in Ihrem Lebenslauf. Zusätzlich werden im Job Soft-Skills wie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit verlangt. Wer bereits Berufserfahrung mitbringt, kann auf einen gut bezahlten Job hoffen, aber auch Trainee-Jobs bieten viel Zukunftsperspektive.
Sie sind 2015 auf der Suche nach Jobs und interessieren sich für Supply Chain Management, Logistik und Materialwirtschaft? StepStone bietet zahlreiche Stellenangebote in Wien, Linz, Graz, Salzburg und ganz Österreich. Besonders in Wien ist der Groß- und Außenhandel vital, aber auch über die Grenzen von Wien hinaus finden Sie sicher den passenden Job. Greifen Sie sich ihre Bewerbungsunterlagen und machen Sie den nächsten Schritt in Ihrer Karriere. Bewerben Sie sich kostenlos auf Stellenangebote bei Deutschlands Jobbörse Nr. 1. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.