19 Treffer für

Schweißer Jobs

  • 1 von 1
  • 1 von 1

Was ist das Durchschnittsgehalt für Schweißer/in?

Durchschnittsgehalt pro Jahr
35.400 €

Das Durchschnitsgehalt für Schweißer/in liegt bei 35.400 €. Gehälter für Schweißer/in liegen im Bereich zwischen 25.300 € und 40.100 €.
Spaß und Abwechslung als Schweißer

Sie sind auf der Suche nach einem Job in Österreich, der Sie endlich aus der langweiligen Theorie herausholt und spannende Praxis verspricht? Dann sollten Sie vielleicht einmal über den Job als Schweißer oder Schweißerin nachdenken. Hier sind nicht nur viel Verantwortung und Aufstiegsmöglichkeiten an der Tagesordnung, sondern vor allem ehrliche, handwerkliche Arbeit. Wenn Sie sich gerne körperlich betätigen und zu Feierabend die Ergebnisse Ihres Jobs mit eigenen Augen sehen möchten, dann erfüllen Sie bereits die ersten Voraussetzungen. Im Folgenden erfahren Sie mehr zu den Aufgaben als Schweißer oder Schweißerin und wie Sie es am besten anstellen, sich bis nach oben zu arbeiten.

Job Alltag als Schweißer

Funken fliegen, Maschinen laufen und Sie sind in Ihrem Element? Wenn das zutrifft, sind Sie mit dem Job als Schweißer auf dem richtigen Weg. Einen Alltag im Job lässt sich nur schwer beschreiben, denn in diesen Handwerk Jobs kommt es bei Aufgaben und Tätigkeiten besonders stark auf den aktuellen Auftrag an. Und der kann sich am nächsten Tag schon wieder ändern, Maschinen können kaputt gehen – und genau dann schlägt Ihre Stunde. So kann es auch schon einmal vorkommen, dass Sie der Vollzeit Job auch nach Feierabend noch nicht beendet ist und Sie einmal schnell in den Betrieb müssen oder am Wochenende kurzfristig einberufen werden. Wer mit schweren Maschinen arbeitet und wichtige Geräte herstellt, der ist auch zu einhundert Prozent verantwortlich. Sind Sie etwa als Wig-Schweißer oder Schweißerin bei Ihrem Arbeitgeber angestellt, führen Sie ganz exakte Tätigkeiten aus, die nur sehr wenig Funken versprühen.

Der erste Schritt zum Schweißen: die Ausbildung

Sind Sie sich erst einmal sicher, dass Ihr Herz für Handwerk Job als Schweißer oder Schweißerin schlägt, sollten Sie den ersten Schritt in Richtung Karriere einleiten und eine abgeschlossene Ausbildung vorweisen können. In Österreich zählt besonders das Handwerk zu den beliebten Bereichen, was eine hohe Zahl an starken Konkurrenten mit sich führt. Gegen die können Sie sich aber schnell erfolgreich durchsetzen, wenn Sie einige Tipps berücksichtigen.
Verständlich ist es zwar, wenn Sie am liebsten sofort Blatt und Stift fallen lassen möchten, wenn Sie an praktische Arbeit und ein erstes eigenes Gehalt denken – aber sollten Sie besonders auf gute Noten in Mathematik, Technik und Physik achten. Diese sind bei Unternehmen besonders gern gesehen, da Sie zeigen, dass Sie schon grundlegendes Verständnis für die Jobs mitbringen. Ein großer Vorteil besteht darüber hinaus darin, wenn Sie schon einmal ein Praktikum (in Teilzeit während der Schule oder einige Wochen in Vollzeit) beim Schweißen verbracht haben. Diesen Punkt sollten Sie nicht außer Acht lassen, denn er fällt unter Berufserfahrung.

Wenn Sie also in Wien auf der Suche nach den spannenden Jobs rund um das Schweißen sind, stehen Ihnen viele Unternehmen und Türen in nahezu jedem Bezirk offen. Am besten gelingt der Einstieg an den großen Adressen wie Wien oder Salzburg, denn dort finden sich besonders viele Unternehmen, die jungem Personal eine Chance bieten. Aber egal ob es für Sie nach Oberösterreich oder Vorarlberg gehen soll: feststeht, dass Ihre Sterne als Schweißer oder Schweißerin besonders gut stehen.

Wenn Sie nicht nur die abgeschlossene Ausbildung und somit erste Berufserfahrung mitbringen, sondern auch durch Teamfähigkeit, Einsatzwillen und Kommunikationsstärke überzeugen, sind Sie auf einem guten Weg. Denn neben den technischen Anteilen kommt auch der Kontakt zum Kunden nicht zu kurz. Und auch wenn es eines Tages doch noch in einen verwandten Bereich gehen soll, können Sie problemlos neue Wege einschlagen, da Sie sich häufig an der Schnittstelle bewegen werden. Sie interessiert nicht nur das Schweißen, sondern auch die Jobs als Wig-Schweißer oder Schlosser? Kein Problem, die Tür zur Spezialisierung steht Ihnen offen. Und nebenbei kann ein solcher Wechsel auch einen attraktiven Gehaltssprung bedeuten.