Ihre Suche nach Haustechniker ergab 6 Treffer

Diese Jobs könnten Sie auch interessieren

  • 1 von 1
  • 1 von 1
Jobs als Haustechniker

Jobs als Haustechniker oder Haustechnikerin sind nicht nur in großen Städten wie Wien oder Salzburg zu finden, sondern in nahezu jedem Ort, wo größere Unternehmen ansässig sind. Die Anstellung als Haustechniker bzw. Haustechnikerin kann beispielsweise in einem Hotel, bei Hausmeisterdienstleistern oder auch bei einer Hausverwaltung erfolgen. Ebenso in Wirtschafts- und Bürogebäuden und großen Wohnkomplexen. Die Anstellung als Mitarbeiter bei größeren Bauunternehmen ist ebenfalls möglich. Im Bereich technischer Jobs ist das Aufgabenfeld in der Haustechnik bzw. Gebäudetechnik sehr umfassend.

Im Verantwortungsbereich des Haustechnikers bzw. der Haustechnikerin liegt in der Regel die Instandhaltung der technischen Einrichtungen eines Gebäudes wie zum Beispiel des Belüftungssystems, Alarmanlagen oder der Heizanlagen. Je nach Art und Nutzung des Gebäudes, sei es ein Hotel auf dem Land oder ein Bürokomplex in Wien, unterscheiden sich auch in der Haustechnik die entsprechenden Hauptaufgaben. Der Job umfasst somit auch die regelmäßige Wartung entsprechender Anlagen, was Wartungspläne ebenso einschließt wie zugehörige Wartungsberichte. Tägliche Kontrollgänge gehören zur Instandhaltung somit ebenso zum Aufgabenbereich, wie das Beschaffen einzelner Ersatzteile und deren Installation. Beim Auftreten von kleinen Schäden oder Störungen wird von dem Haustechniker bzw. der Haustechnikerin daher erwartet, diese selbst beheben zu können. Bei komplizierteren Störungen oder anfallenden Reparaturen muss ein entsprechender Experte aus dem jeweiligen Fachbereich angefordert werden. Dieser wird während des ganzen Reparaturprozesses vom Haustechniker bzw. der Haustechnikerin betreut und beaufsichtigt. Technischer Fortschritt und Entwicklung führen dazu, dass es inzwischen immer mehr Anlagen gibt, die von einem Computer gesteuert werden, weshalb vermehrt entsprechendes Wissen wie beispielsweise EDV-Kenntnisse gefordert sind. Organisatorische Fähigkeiten werden bei diesem Job ebenfalls benötigt, da es unter anderem bei größeren Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten dazu kommen kann, dass die Arbeit verschiedener Firmen geplant und koordiniert werden muss, damit sich der Elektriker und der Anstreicher nicht in die Quere kommen, wobei der Haustechniker unterstützend tätig wird. Die Betreuung vor Ort und der Kontakt zu Unternehmen erfordern daher auch soziale Kompetenzen. Sind die Aufgaben früher hauptsächlich im Bereich der Wartung und des Service gewesen, so weiten sich diese in steigendem Maße in den Bereich der generellen Betriebsorganisation und des Managements aus. Ein großes Hotel zum Beispiel muss technisch auf dem neusten Stand sein und bietet so regelmäßig Jobs für qualifiziertes Personal.

Zu den Voraussetzungen für den Job als Haustechniker bzw. Haustechnikerin gehören allgemeines technisches Interesse und Fähigkeiten im handwerklichen Bereich. Zudem werden eigenverantwortliches Denken und Handeln voraus gesetzt. Der Job erfordert die Fähigkeit den Überblick über ein großes Aufgabengebiet und schnelles Handeln im Falle einer Fehlermeldung. Die klassische Ausbildung zum Haustechniker erfolgt als Weiterbildung aus den Bereichen Bau- und Elektrotechnik oder Maschinenbau. In der Regel erfolgt die Weiterbildung in Vollzeit und setzt eine abgeschlossene Ausbildung voraus. Die Aufbaulehrgänge können jedoch auch berufsbegleitend beispielsweise in Linz oder Wien absolviert werden. Des Weiteren besteht auch die Möglichkeit, sich in dem Bereich des Facility Management weiterzubilden um die Karriere voranzutreiben, was zum Beispiel die Technische Universität Wien anbietet. Die ebnet den Weg zu Jobs mit höherer Verantwortung und eventuell die Beaufsichtigung hauseigener Elektriker und anderer Mitarbeiter im technischen Gebiet. Die Höhe des Einstiegsgehalts variiert in diesem Job, was nicht davon abhängt, ob die technische Arbeit in einem Hotel in den beliebten Städten Salzburg oder Wien geleistet wird oder in einem kleinen unbekannten Dorf, sondern je nachdem, auf welche Weise man den Berufstitel Haustechniker erlangt hat - durch eine Lehre, eine Höhere Schule, Fachhochschule oder Universität.