Sportlich schick: Mit Sneakers im Bewerbungsgespräch?

Wer hätte das gedacht – Erfolg im Interview durch sportliches Schuhwerk!
Zu einem souveränen Auftreten im Interview gehört nicht nur die perfekte Vorbereitung, sondern auch das richtige Outfit. Für manche bedeutet das auch: Raus aus dem Wohlfühl-Gewand! Eine Harvard-Studie zeigte aber, dass gerade Sneakers im Vorstellungsgespräch der perfekte Dresscode sein können.

Sneakers im Bewerbungsgespräch: No Go oder völlig in Ordnung?

Bereits 2015 fand eine Harvard-Studie heraus, dass Turnschuhe im Bewerbungsgespräch nicht schlecht ankommen – ganz im Gegenteil! Auch auf einer beruflich-professionellen Ebene können Sneakers im Interview ein echter Erfolgsgarant sein. Richtig eingesetzt können die sportlich-schicken Schuhe souverän und selbstbewusst wirken, da Sie nicht scheuen sich von der Masse abzuheben. Konventionelle Dresscode-Regeln innerhalb einer Stresssituation, in der alle Augen auf Sie gerichtet sind, zu brechen, braucht eben Selbstsicherheit. Und genau damit können Sie im Interview dann punkten!

 

Tipps für Ihren Sneakers-Dresscode

Sollten Sie sich für eine sportliche-schicke Kombi entscheiden, dann achten Sie dennoch auf folgende Kleinigkeiten für Ihr perfektes Bewerbungsgespräch:

✓ Sauber: Ihre Schuhe sollten auf keinen Fall ausgelatscht oder dreckig sein. Gerade bei weißen Sneakers sollten Sie das Schuhwerk vorab nochmal pflegen.
✓ Schlicht: Dass Sie mit sportlichen Schuhen zum Interview kommen, reicht meist bereits an Lässigkeit im Vorstellungsgespräch. Greifen Sie daher am besten auf schlichte Sneakers in schwarz oder weiß und ohne Verzierungen oder Muster zurück.
✓ Schick: Ihr ganzes Outfit sollte dennoch eine Mischung aus sportlich und schick sein. Das heißt: Zu Ihren sportlichen Sneakers im Vorstellungsgespräch kommen dezente Seidenblusen, ein Stiftrock oder ein schickes Sakko meist gut an.

sneakers im vorstellungsgespraech

Das richtige Paar Schuhe – eine Frage der Branche!

Ob nun die Sneakers im Interview die richtige Wahl für Sie sind, hängt nicht nur von Ihrem Typ und Stil ab, sondern auch von dem Unternehmen, in dem Sie sich bewerben. Bei klassischen Bürojobs, konservativen Branchen mit viel Kundenkontakt oder Führungspositionen verhelfen Ihnen der klassische Anzug bzw. das Kostüm weiterhin eher zum Erfolg als ein alternativer Dresscode. Bewerben Sie sich allerdings in einer kreativen Branche, bei einem Start-up mit flachen Hierarchien oder in einem jungen Unternehmen dann kann sich der lässige Sneakers-Look schnell bezahlt machen. Dezente Sneakers mit einer dunklen Jeans und einem Hemd oder einer Bluse können da genau den dynamisch-kreativen Mitarbeiter symbolisieren, der gesucht wird.

sneakers im vorstellungsgespraech

Dresscodes im Interview

Ihr Dresscode sollte also nicht nur zur Branche passen, sondern auch bereits zeigen, dass Sie sich mit dem Unternehmen und Ihrer Position auseinandergesetzt haben. Durch Ihr Outfit mit oder ohne Sneakers zeigen Sie im Bewerbungsgespräch, dass Sie sich Gedanken gemacht haben und idealerweise bereits mit der kleidungstechnischen Firmenphilosophie identifiziert haben. Für das perfekte Outfit beim Bewerbungsgespräch gibt es natürlich noch mehr zu beachten – in Sachen Frisur, Make-up, Taschen und sonstigen Extras wie Krawatten oder Schmuck. Um auf Nummer Sicher zu gehen, sollten Sie aber in jedem Fall diese 18 Modesünden vermeiden und schon steht Ihrem mehr oder weniger sportlich-schicken Outfit nichts mehr im Weg!

Bildnachweis: Guasor/Quelle: www.istockphoto.com

Aktuelle Jobs

Hier finden Sie passende Artikel: