Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Stadt oder Postleitzahl)
29

Besondere Karrieretipps für Frauen

Wertvolle Tipps für Karrierefrauen.

Was ist gelebte Wertschätzung?

CPIMAGE:24522|iStock_88062659_XLARGE_300x200

Wertschätzung bezeichnet die positive Bewertung eines anderen Menschen und ist eine innere Haltung. Wertschätzung fängt bei sich selbst an, bezieht sich also auf das eigene Wesen, aber auch auf andere Menschen, Tiere, Pflanzen bis hin zum Größeren Ganzen.

Lesen Sie mehr

Selbstcoaching: Das Konzept des „Sonderfalls“

CPIMAGE:24435|selbstcoaching

Wenn es nicht läuft wie es soll, können Sie auf das Konzept des „Sonderfalls“ zurückgreifen. Bei dieser Methode fokussiert die Person auf Situationen, in denen es anders war, wo sie erfolgreich war, wo etwas geglückt ist, wo die Zusammenarbeit harmonisch gelaufen ist und überträgt das Verhalten auf die bestehende Situation.

Lesen Sie mehr

5 Bewerbertipps vom Präsentationscoach

CPIMAGE:24386|bewerbertipps_vom_praesentationscoach

Was haben Präsentieren und ein Bewerbungsgespräch gemein? Ziemlich viel! Ich kann mich noch gut an mein erstes Vorstellungsgespräch erinnern: Die Liste der Anforderungen war länger als meine Skills, trotzdem hatte ich großes Selbstvertrauen. Gleichzeitig war ich aber doch erstaunt, als ich den Job bekommen habe. Was mir rückblickend die Tür geöffnet hat, sind die fünf wesentlichen Elemente, die auch der Kern einer jeden gelungenen Präsentation sind.

Lesen Sie mehr

Mein erster Tag im neuen Job

CPIMAGE:24359|meinerstertag

Neues Team, neuer Chef, neue Aufgabe – nichts ist mehr so, wie Sie es aus ihrem alten Job kennen. Auch wenn Sie Berufseinsteiger sind, kann die Arbeitswelt einiges Neues für Sie bereithalten. Der Weg zum neuen Job fühlt sich oftmals ähnlich an, wie der Weg zu einer wichtigen Prüfung.

Lesen Sie mehr

Machen Sie das Jahr 2016 zum Jahr des Weglassens

CPIMAGE:24334|weglassen

Üblicherweise heißt etwas „besser machen“ meist, Neues hinzuzufügen. Für Manager heißt das in der Praxis, zusätzliche Programme, zusätzliche Produkte, zusätzliche Verfahren hinzuzufügen. Für Politiker zusätzliche Gesetze hinzuzufügen. In der Persönlichkeitsentwicklung heißt es, etwas dazuzulernen.

Lesen Sie mehr

Finde den Job, der dich glücklich macht. Von der Berufung zum Beruf

CPIMAGE:24316|berufung

Die Frage nach dem Sinn und unserer Berufung beschäftigt uns alle irgendwann einmal im Leben. Mit dem Karriere-Navigator können wir unserer eigenen Berufung ein bisschen näher kommen.

Lesen Sie mehr

Gute Vorsätze für 2016

CPIMAGE:24308|gute_vorsaetze

Abnehmen, zum Rauchen aufhören, weniger Alkohol trinken, freundlicher sein, mehr für die Gesundheit tun – das sind typische Vorsätze für’s neue Jahr. Mit Vorsätzen wollen wir normalerweise etwas verbessern oder anders machen. Berufliche Ziele sehen da meist anders aus: Mehr Geld verdienen, mehr Verantwortung im Job tragen oder beruflich kürzer treten und auf eine ausgewogene Work-Life-Balance achten. Oder wollen Sie endlich eine neue Sprache lernen bzw. die richtige Weiterbildung absolvieren? Sich für die eigene Karriere Ziele und Vorhaben zurechtzulegen kann nicht schaden. Wie wäre es zum Beispiel mit folgenden Vorsätzen für 2016...

Lesen Sie mehr

Bruch in der Vita

CPIMAGE:24272|bruch_in_der_vita

Lücken im Lebenslauf können schnell entstehen: längere Arbeitslosigkeit zwischen zwei Jobs, Auszeit vor oder nach dem Studium, Elternkarenz, psychische oder physische Krankheiten und deren Genesung, Pflege eines Angehörigen oder gar Scheidung. All dies kann uns aus der Bahn werfen, ist jedoch nichts Verwerfliches. Doch wie verhalten wir uns im Bewerbungsgespräch?

Lesen Sie mehr

Mit Power Poses zum Jobinterview

CPIMAGE:24246|koerperkomm_titel

„Power Poses“ – das sind 5 verschiedene Körperhaltungen, die Macht zum Ausdruck bringen. Glaubt man der amerikanischen Sozialpsychologin Amy J.C. Cuddy von der Harvard Business School, dann steigert sich durch diese Übungen das Testosteron im Körper. Dies beweist ein Experiment, das sie mit ihren Kollegen Dana R. Carney und Andy J. Yap von der Columbia Universität durchführte.

Lesen Sie mehr

Karriere konkret planen – so geht’s

CPIMAGE:24233|karriereplanung

Unter Karriere verstand man in der Vergangenheit den beruflicher Aufstieg und damit verbundene finanzielle Vorteile. Doch Karrierevorstellungen ändern sich von einer Generation zur nächsten. Heutzutage betrachten Arbeitnehmer ihre Laufbahn ganzheitlich. Die berufliche Situation muss zum Leben passen.

Lesen Sie mehr

Wer sich bildet, verkauft sich besser

CPIMAGE:24217|weiterbildung

Wer einen neuen Job sucht, kennt das Gefühl: Nach Jahren der Festanstellung muss man sich auf dem Arbeitsmarkt völlig neu verorten. Nicht selten passiert es, dass man sich dabei Konkurrenten gegenüber sieht, die aktuellere Ausbildungen vorlegen können. Um beruflich nicht den Anschluss zu verlieren, ist es sinnvoll, auch schon während eines Arbeitsverhältnisses immer wieder den eigenen Wert als Arbeitskraft zu überprüfen – und gegebenenfalls mit einer entsprechenden Weiterbildung nachzujustieren.

Lesen Sie mehr

Welche Firma passt zu mir?

CPIMAGE:24209|passt_diese_Firma

Es gibt viele Dinge, die im Rahmen eines Bewerbungsgesprächs wichtig sind: Richtiges Auftreten, angemessen fester Händedruck, passende Antworten auf Fragen des Personalchefs. Was aber noch viel mehr über die künftige eigene Performance im Unternehmen aussagt, liegt oftmals im Verborgenen: Die Unternehmeneskultur.

Lesen Sie mehr

Alleinsein und Muße als Kraftquelle

CPIMAGE:24191|alleinsein

Die Leistungsgesellschaft erlaubt kein Nichtstun: In den meisten Unternehmen ist es weitaus besser für die Karriere, immer beschäftigt zu wirken, permanent seine E-Mails zu checken, ständig erreichbar zu sein, von einem Termin zum nächsten zu hetzen und „Sorry, hab keine Zeit, bin im Stress“ als Standardsatz zu verwenden als zehn Minuten aus dem Fenster zu schauen und die Wolken zu beobachten.

Lesen Sie mehr

Gehaltsverhandlungen

CPIMAGE:24171|geld_am_tablett

Fällt es Ihnen leicht, sich selbst zu vermarkten? Wie gut können Sie im Gehaltsgespräch argumentieren? Conrad Pramböck verrät, was Unternehmen von einem Bewerber im Gehaltsgespräch erwarten und wieweit man nachgeben darf.

Lesen Sie mehr

Streithanseln bei der Arbeit

CPIMAGE:24167|konfliktbuero

Wie Konflikte im Büroalltag gelöst werden können: Franz und Susanne haben ein Problem. Sie reden nicht mehr miteinander. Am Morgen kommt ihnen gerade mal ein knappes „Hallo“ über die Lippen, in Besprechungen ignorieren sie sich. Ansonsten herrscht bis zum Feierabend Funkstille. Auch wenn Franz und Susanne meinen, einen Weg gefunden haben, miteinander umzugehen – nämlich nicht miteinander umzugehen – so stellt dies eine hohe emotionale Belastung nicht nur für die beiden dar. Auch das übrige Team leidet darunter.

Lesen Sie mehr

So überzeugen Sie im Vorstellungsgespräch

CPIMAGE:24151|bewerbungsgespraech

Sie haben Bewerbung um Bewerbung verschickt, an Formulierungen gefeilt und auf Antwort gehofft – und nun wurden Sie endlich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch eingeladen. Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch! Für die Firma heißt das, dass Sie als Kandidat die festgelegten fachlichen Kriterien erfüllt haben und man nun die Möglichkeit für einen tieferen Eindruck sucht. Um im direkten Kontakt zu überzeugen, gilt es jedoch einige Regeln zu beachten. Denn: Beim Bewerbungsgespräch geht es vor allem um Ihre Persönlichkeit - und um die Chemie der beteiligten Personen.

Lesen Sie mehr

Der achtsame Weg zum Erfolg

CPIMAGE:24125|mindfulness

Achtsamkeit (engl. mindfulness) ist eine besondere Form der Aufmerksamkeit. Achtsamkeit ist die Fähigkeit, bewusst zu sein, in jedem Augenblick im Hier und Jetzt wirklich präsent zu sein und jeden Moment wahrzunehmen. Unser heutiger, immer schneller werdender Lebensstil wirkt jedoch genau entgegengesetzt: Er verführt uns dazu, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun und in Gedanken zwei Schritte im Voraus zu leben.

Lesen Sie mehr

Die Weichen werden im Kopf gestellt

CPIMAGE:24109|thinkbig

Entwickeln Sie Ihre Hirnkompetenz - Coaching im 21. Jahrhundert. Glaubenssätze geben uns Halt und ein Gefühl von Sicherheit. Sie geben uns Bedeutung und Richtung im Leben. Sie sind für viele Menschen wie ein Geländer, an dem man sich entlang hangeln kann. Diese Glaubenssätze wirken wie ein Filter. Sie bestimmen, was wir in einem Moment wahrnehmen und was wir nicht bemerken, was wir ausfiltern. Unsere Glaubenssätze beeinflussen unser Denken, Fühlen und Handeln.

Lesen Sie mehr

Mach dich unbeliebt – und werde glücklich

CPIMAGE:24101|machdichunbeliebt

Möchten Sie gerne beliebt sein? Pech gehabt: Wer hin und wieder riskiert, sich auch mal unbeliebt zu machen, hat im Endeffekt mehr vom Leben. Das zumindest behauptet das Buch „Mach dich unbeliebt und glücklich“ von Diana Dreeßen. Ihr Tipp: Hin und wieder mal anecken und lernen, Nein zu sagen. Dann klappts auch mit dem Lebensglück.

Lesen Sie mehr

Herr Müller ist schwanger

CPIMAGE:24063|buchcover-wehrle-müller-schwanger-191x300

Frauen im Berufsleben – ein Thema, das seit Jahrzehnten die Gemüter bewegt. Ob gläserne Decke, mangelnde Frauenförderung oder unflexible Arbeitszeiten: Die Liste der Dinge, an denen weibliche Karrieren nach wie vor scheitern, ist lange. Bevor Karrierefrauen verzagen, sollten sie das neue Werk von Management-Guru Martin Wehrle zur Hand nehmen.

Lesen Sie mehr

Loading...