Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Stadt oder Postleitzahl)

Diskriminierung im Rekrutierungsprozess

diskriminierung

Vor kurzem hat der Fall eines übergewichtigen Dänen für Diskussionen am EuGH gesorgt. Der 160 Kilogramm schwere Mann wurde gekündigt und klagte, da er sich diskriminiert fühlte. Inwiefern spielt das Gewicht, Alter oder Geschlecht eine Rolle dabei, ob ein Bewerber eingestellt, oder ein Mitarbeiter gekündigt wird?

Lesen Sie mehr

Gewinnspiel: Myers Briggs Typenindikator

lotus

Arbeit macht Spaß, wenn persönliche Präferenzen und berufliche Aufgaben übereinstimmen. Möchten Sie mehr über sich selbst und Ihre Präferenzen erfahren? Dann gewinnen Sie 1 von 3 Gutscheinen für die schriftliche Erstellung der Persönlichkeitsanalyse durch Mag. Irene Galler.

Lesen Sie mehr

Führungskräfte 21

raupe

Was wir heute als Finanz- und Wirtschaftskrise wahrnehmen ist in Wahrheit ein großer gesellschaftlicher Transformationsprozess – eine tiefgreifende Systemkrise und eine Krise des Funktionierens. Was einmal richtig war, ist jetzt falsch. Sie ist Teil einer nur etwa alle 200 Jahre vorkommenden, weitreichenden, sozialökonomischen Umwandlung. Deshalb nennt Fredmund Malik sie die „Große Transformation“ oder „Transformation 21“.

Lesen Sie mehr

Jobsuche mit 45plus

jobsuchemit45plus

Mit Verkauf- und Netzwerktechniken mehr Bewerbungserfolg Ab der Lebensmitte führen herkömmliche Bewerbungsstrategien nicht mehr zum Erfolg. Zum einen werden die besten Positionen für diese Zielgruppe oft nicht mehr öffentlich ausgeschrieben, zum anderen müssen Lebens- und Berufserfahrungen mehr in den Fokus gestellt werden. Mit dem bloßen Versenden von Bewerbungsunterlagen können nur noch selten Jobs ergattert werden, die für gestandene Persönlichkeiten ausreichend attraktiv sind. Mit diesem Bewerbungsratgeber können Sie diese Problematik lösen. Er ist auf Ihre Ausgangssituation ideal zugeschnitten.

Lesen Sie mehr

Unzufrieden im Job

unzufrieden

Wenn der Frust im Job zum Dauerbegleiter wird und der Gesprächsstoff in der Teeküche sich nur noch auf das Thema alles könnte schöner, besser oder anders sein beschränkt, wird einem irgendwann klar, dass sich etwas ändern muss. Der Wunsch, etwas "Anderes" zu machen, noch mal neu anzufangen entsteht. In dieser Phase tappen viele Menschen im Dunkeln und wissen noch nicht was sie eigentlich wollen. Noch ist das „Andere“ abstrakt und im Inneren verborgen. Jetzt ist es wichtig – unvoreingenommen - in sich hinein zu leuchten. Wie man das anstellt verrät Personalberaterin und Bewerbungscoach Daniela Schlick.

Lesen Sie mehr