Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Stadt oder Postleitzahl)

Auf dem Sprungbrett

aufdemsprungbrett

Unser Werbetestimonial Michèle Stofer im Interview: Entschlossen marschieren zwei bloße Füße durch das Schwimmbad, erklimmen das Sprunbrett und stoßen sich federnd ab. Gelandet wird im aktuellen StepStone-Werbespot allerdings nicht im Wasser: „Aufsteigen statt baden gehen“ lautet immerhin das Motto, und so springt Michèle Stofer, die Hauptdarstellerin in unserem Werbespot, nicht ins kalte Wasser, sondern landet direkt im neuen Büro – schicker Arbeitsplatz inklusive.

Lesen Sie mehr

Die neue Muße

musse

„Muße ist eine gute Sache“, wusste schon der französische Philosoph Voltaire – nicht ohne jedoch hinzuzufügen: „Aber Langeweile ist ihr Bruder.“ Genau wie der Schriftsteller im 18. Jahrhundert betrachtet auch der moderne Mensch Muße als Sache mit zwei Seiten: Auf der einen Seite strebt man nach Work-Life-Balance, Ausgeglichenheit und Entspannung. Auf der anderen Seite stehen Social Media, Smartphones und Tablets, die uns kaum einen Moment der Ruhe gönnen und ständig neue Info-Snippets liefern, die konsumiert werden wollen.

Lesen Sie mehr

Entspannungstipps für den Arbeitsalltag

entspannungstipps

Um dem Arbeitsalltag zu entkommen, braucht es nicht immer einen 14-tägigen Urlaub im Süden. Schon kleine Auszeiten reichen aus, um neue Energie zu tanken. Kennzeichen für dringenden Erholungsbedarf können u.a. Einschlafstörungen, Verdauungsbeschwerden, Muskelverspannungen oder Kopfschmerzen sein, erläutert Gesundheitspsychologin Claudia Bauernhuber von der Praxis Wendepunkt in Graz.

Lesen Sie mehr

Die Weichen werden im Kopf gestellt

thinkbig

Entwickeln Sie Ihre Hirnkompetenz - Coaching im 21. Jahrhundert. Glaubenssätze geben uns Halt und ein Gefühl von Sicherheit. Sie geben uns Bedeutung und Richtung im Leben. Sie sind für viele Menschen wie ein Geländer, an dem man sich entlang hangeln kann. Diese Glaubenssätze wirken wie ein Filter. Sie bestimmen, was wir in einem Moment wahrnehmen und was wir nicht bemerken, was wir ausfiltern. Unsere Glaubenssätze beeinflussen unser Denken, Fühlen und Handeln.

Lesen Sie mehr

Mach dich unbeliebt – und werde glücklich

machdichunbeliebt

Möchten Sie gerne beliebt sein? Pech gehabt: Wer hin und wieder riskiert, sich auch mal unbeliebt zu machen, hat im Endeffekt mehr vom Leben. Das zumindest behauptet das Buch „Mach dich unbeliebt und glücklich“ von Diana Dreeßen. Ihr Tipp: Hin und wieder mal anecken und lernen, Nein zu sagen. Dann klappts auch mit dem Lebensglück.

Lesen Sie mehr