Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Stadt oder Postleitzahl)

Wie es nicht geht, weißt du schon

wie_es_nicht_geht

„Wie es nicht geht, weißt du schon“ ist eine Anleitung, wie wir unser Leben selbst in die Hand nehmen und die Dinge umsetzen, die wir uns vornehmen. Mit alten Gewohnheiten brechen, gute Vorsätze in die Tat umsetzen und ans Ziel kommen – das fällt uns erfahrungsgemäß allen schwer. Buchautor Martin Wittschier, ehemaliger Kriminalkommissar und Erfolgscoach weiß: Das Leben ist das, was wir daraus machen.

Lesen Sie mehr

Mythos Sommerloch - Jetzt erst recht!

keine_angst_vorm_sommerloch

Sollten Sie gerade auf Jobsuche sein – Sagen Sie jetzt bitte nicht: „OK, dann verbringe ich diesem Sommer am Strand und fange nach Schulbeginn wieder mit dem Bewerben an!“ Es bieten sich nämlich in dieser Situation durchaus Chancen für Jobsucher und Jobsucherinnen – zum Beispiel mit diesen 4 konkreten Maßnahmen.

Lesen Sie mehr

Die Initiativbewerbung

die_initativbewerbung

Sie möchten gerne bei einem bestimmten Arbeitgeber tätig werden, bei dem es derzeit jedoch keine Stellenausschreibung gibt, die auf Ihre Qualifikationen passt? Dann probieren Sie es doch ganz einfach mit einer Initiativbewerbung. Sie haben nichts zu verlieren. Im Gegenteil: besten Falles wartet ein neuer Job auf Sie. Ein großer Vorteil der Initiativbewerbung ist, dass Sie keine direkte Konkurrenz haben, da es keine Stellenausschreibungen für den gewünschten Tätigkeitsbereich gibt. Nachteil ist jedoch auch, dass es möglicherweise keinen Personalbedarf im Unternehmen gibt.

Lesen Sie mehr

Wertewelten Arbeiten 4.0

arbeit

Man kann wissenschaftlich nachweisen, dass es Tätigkeiten gibt, die der einen Person langfristig Energie bringt, der anderen jedoch Energie kostet. Die Persönlichkeitstypologie von Carl Gustav Jung und der darauf basierte Myers Briggs Typenindikator (Instrument zur Selbst- und Menschenkenntnis) liefert hierzu interessante und wichtige Erkenntnisse, wann die Arbeit zur Belastung werden kann.

Lesen Sie mehr

Selbstcoaching – Endlich zur Entscheidung kommen

selbstcoaching_schlick

Längeres Hin- und Her-Wälzen von Optionen führt häufig dazu, dass Menschen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Auch nach Gesprächen mit Freunden und gemeinsamer Suche nach den passenden Lösungen, bleibt das Gefühl keine Entscheidung treffen zu können. Wer aus dem Dilemma aussteigen will, kann sich vertrauensvoll an einen Coach wenden, oder es erst einmal mit einem Selbstcoaching probieren. Daniela Schlick, Karrierecoach stellt hier eine einfache Methode zur Entscheidungsfindung vor.

Lesen Sie mehr