Jobsuche
(Jobtitel, Firmenname oder ID)
(Stadt oder Postleitzahl)

Checken Sie Ihre Fähigkeiten

checken_sie_faehigkeiten

Sei Du selbst und lebe Deine Stärken! Fähigkeiten müssen nicht erworben werden, sondern sind entweder angeboren oder durch äußere Umstände bestimmt. Viele Fähigkeiten können allerdings durch Training verbessert werden.

Lesen Sie mehr

Neun goldene Regeln für Aufsteiger

aufsteigerin

So machen Sie Karriere. Karrieren fallen nicht vom Himmel – aber Ihnen in den Schoß. Allerdings nur dann, wenn Sie ein paar grundlegende Karriereregeln beachten. Die besten hat StepStone für Sie im Folgenden zusammengefasst.

Lesen Sie mehr

Herr Müller ist schwanger

buchcover-wehrle-müller-schwanger-191x300

Frauen im Berufsleben – ein Thema, das seit Jahrzehnten die Gemüter bewegt. Ob gläserne Decke, mangelnde Frauenförderung oder unflexible Arbeitszeiten: Die Liste der Dinge, an denen weibliche Karrieren nach wie vor scheitern, ist lange. Bevor Karrierefrauen verzagen, sollten sie das neue Werk von Management-Guru Martin Wehrle zur Hand nehmen.

Lesen Sie mehr

Karriereerfolg - messbare Faktoren sind nicht alles

karriere-erfolg

Unsere Welt wandelt sich immer rascher und mit ihr auch das Arbeitsleben. Arbeitsverhältnisse sind von Flexibilisierung gekennzeichnet, Laufbahnen sind immer häufiger perforiert. Die Bedeutung von lebenslangem Lernen, Neuorientierung und persönlicher Entwicklung ist gestiegen. Der Einzelne ist jedoch bei der Entwicklung und Anpassung seiner Karriere meist auf sich selbst gestellt. Daniela Schlick Personalberaterin und Karriereexpertin beschreibt in diesem Artikel, wie sich die Definition von Karriereerfolg verändert hat, warum messbare Faktoren nicht alles über Karrieren sagen und wie sie man die Karriere selbst in die Hand nimmt.

Lesen Sie mehr

Mut zur Veränderung

Mut zur Veränderung

Meist beginnt es mit Symptomen wie Stress, Unzufriedenheit, Motivationsverlust, vermehrte Wehwehchen oder Leistungsabfall. Viele Menschen nehmen diese Symptome allerdings nicht ernst und gehen lieber auf Urlaub, hanteln sich von einem Wochenende zum nächsten oder lenken sich ab. Es braucht dann meist einschneidende Erfahrungen, Krankheiten oder Schicksalsschläge, die dann schon zu einer Veränderung drängen. So zwingt uns zum Beispiel eine Kündigung oder ein Burnout zum Innehalten und zur Selbstreflexion. Letztendlich scheint dieses negative Ereignis dann erst den Impuls für eine Veränderung gegeben zu haben - im Sinne von „Wer nicht hören will, der muss fühlen.“

Lesen Sie mehr